Der „Brauchtums-Echo“

Ein neuer Verein, ebbe in der Kasse und viele Dinge die zum Unterhalt eines Musikvereines wichtig sind. Was ist neben den Menschen und Instrumenten noch wichtig für ein Tambourcorps? Richtig, die Uniform.

Durch einen glücklichen Umstand bekamen wir die Montur der ehemaligen Harmonie aus Rheindahlen. Die Leitung hatte der Kapellmeister Martin Theveßen.

In seinem Gedenken wird vom Tambourcorps Neuwerk seit 2017 der „Martin Theveßen Preis – Ausgezeichnete Brauchtumsmusik“ verliehen.

DSC_4886Aber was zeichnet die Preisträger aus. Das Engagement für die Musik, die Lehre und die Unterhaltung stehen im Focus. Das ehrenamtliche Interesse am tun und die soziale Bemühung dieses Engagement voranzutreiben, ohne Rücksicht auf die monetäre oder temporäre Situation. Schlicht der Mensch und die Musik stehen im Mittelpunkt.

Preisträger

2017 – Ralf Radermacher, Instrumentenbauer

2018 – Peter Koch, Musiklehrer

2019 – „Echt Lecker“, Cover-Band

 

Sonderpreis

2019 – Yannick Gaden, für Jungendarbeit

 

Zu den Karten der Peisverleihung am 15.03.2020 in der FABA Autowelt